Navigation Kulturelle Bildung

Fair Play Kunst für mehr Gerechtigkeit

In offenen, zweistündigen Workshops erforschen Jugendliche und junge Erwachsene mithilfe künstlerischer Ausdrucksformen wie Rap, Videokunst und Performance, was Gerechtigkeit für sie bedeutet. Dabei können sie auch eigene Workshops planen und so ihr Wissen teilen. Jedes Treffen thematisiert dabei einen gemeinsam gewählten Aspekt von Gerechtigkeit und schließt mit einer Mini-Präsentation der Ergebnisse ab.

Für Menschen ab 14 Jahren
Im GRIPS Podewil

Anmeldung unter: tp@grips-theater.de

Team:
Künstlerische Leitung: Joanna Mandalian
Organisation: Milena Wendt
Projektkoordination: Mohammed Jouni
Workshops von: Matondo Castlo, Fabian Schrader, Yaheb Kübler.

Förderer und Kooperationspartner:
Fair Play - Kunst für mehr Gerechtigkeit ist eine Kooperation von
GRIPS Werke e.V.
GRIPS Theater gGmbH
BBZ - Beratungs- und Betreuungszentrum für junge Flüchtlinge und Migrant*innen
JOG - Jugendliche ohne Grenzen
Flüchtlingsrat Berlin e.V.
B-UMF - Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge

Gefördert durch
JFSB Jugend-Demokratiefonds Berlin
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung
im Rahmen von "WILDES PALAIS" in Kooperation mit
Kulturprojekte Berlin
TanzZeit
ErzählZeit


Besonderheiten

Anmeldung unter: tp@grips-theater.de

Fair Play
GRIPS Werke e.V.
Projekt

Wildes Palais

Datum und Uhrzeit

3. Sep 2020 , 19:00 - 21:00

1. Okt 2020 , 19:00 - 21:00


Adresse
Klosterstraße 68
10179 Berlin

Veranstalter

GRIPS Werke e.V.

www.grips-theater.de/programm…


Barrierefreiheit

Keine Angabe zur Barrierefreiheit


Kosten

Kostenfrei


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!