Navigation Kulturelle Bildung

Houseclub präsentiert: Kareth Schaffer und Dan Lancea Emojiland!

Sind Emojis die Sprache der Zukunft? Welche Art von Geschichten können sie erzählen? Und was sollen wir mit dem Raum für Interpretation anfangen? “Emojiland” erforscht neue Wege, um die gleichen alten Geschichten zu erzählen, von Liebe und Krieg, Außerirdischen und Feen, dem Digitalen und Analogen. Maskierte Tänzer*innen übersetzen die Welt des Bildschirms auf die Bühne und fragen sich, was bei der Übersetzung verloren (oder gewonnen) wird.

Von und mit den Schüler*innen: Açelya Söğüt, Ahmad Khalifa, Alisa-Thalia Şahin, Arzu Akkurt, Chantal Keller, Ciwan Taşçı, David Amin Weber, Denis Eray Werg, Omar Abdelwahab, Luay Abou-Dabous, Mohammad Assaid, Musa Durmaz, Sarah Mulzof, Sude Özcan, Tarkan Taşkıran, Tibelya Teber, Viktor Tarik Weber, Yasser Al-Hamud , Yassin Trabelsi
Stab

Künstlerische Leitung: Kareth Schaffer, Dan Lancea / Projektleitung Schule: Benita Bandow / Künstlerische Mitarbeit: Hiyam Biary (FSJ Kultur)

Eine Veranstaltungsreihe des HAU Hebbel am Ufer. Gefördert im Rahmen des Bündnisses internationaler Produktionshäuser der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien

Houseclub präsentiert: Kareth Schaffer und Dan Lancea
Acelya Sögüt, Alisa-Thalia Sahin, Tibelya Teber
Datum und Uhrzeit

26. Mär 2020 , 18:00 - 19:00

27. Mär 2020 , 11:00 - 12:00


Adresse
HAU Hebbel am Ufer (HAU3)
Tempelhofer Ufer 10
10963 Berlin Berlin

www.hebbel-am-ufer.de


Barrierefreiheit

Keine Angabe zur Barrierefreiheit


Kosten

Kostenfrei


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie 1x pro Monat über News aus der Kulturellen Bildung, aktuelle Ausschreibungen und sonstige Termine. Bleiben Sie auf dem Laufenden!