Navigation Kulturelle Bildung

Kunstgespräch in DGS: Die Novembergruppe Gehörlos Kunst erleben: Im Dialog über die Ausstellung "Freiheit. Die Kunst der Novembergruppe 1918–1935"

Ein Gespräch mit der Kunstvermittlerin Veronika Kranzpiller lädt zum gemeinsamen Austausch ausschließlich in Deutscher Gebärdensprache (DGS) über die Kunst der Novembergruppe und weiterführende Themen ein, der die Berlinische Galerie eine umfassende Werkschau zum 100. Geburtstag der Künstler*innenvereinigung widmet.

Als Novembergruppe schlossen sich 1918 in Berlin Künstler*innen, Architekt*innen, Schriftsteller*innen und Komponist*innen unterschiedlichster Stilrichtungen zusammen. An den Ausstellungen und Veranstaltungen der Vereinigung beteiligten sich viele Größen der Klassischen Moderne, aber auch Künstler*innen, die bis heute auf eine Wiederentdeckung warten. Darunter Hannah Höch, Iwan Puni, Piet Mondrian, Otto Möller, El Lissitzky, Paul Klee und 470 weitere Kunstschaffende.

Die Veranstaltung richtet sich vorrangig an taube und hörbeeinträchtigte Besucher*innen.

In Kooperation mit dem Museumsdienst Berlin

Kunstgespräch in DGS: Die Novembergruppe
Kunstgespräch in DGS, © Foto: Nina Straßgütl
Datum und Uhrzeit

20. Jan 2019 , 11:00 - 12:30


Veranstaltungsort
Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124
10969 Berlin

www.berlinischegalerie.de/kal…


Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht


Kosten

Das Kunstgespräch ist im Museumseintritt enthalten (10 Euro, ermäßigt 7 Euro). Ohne Anmeldung.


Genaue Öffnungszeiten

10:00-18:00


Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von