Navigation Kulturelle Bildung

LESEklub Vielfältige Bücher für vielfältige Kinder. Der Rückzugsort zum Lesen, Vorlesen, Zuhören und Ich-Selbst-Sein. Für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit unterschiedlichen Muttersprachen.

Wir möchten einen Raum schaffen, in dem Kinder im Grundschulalter das Lesen fern vom schulischen Leistungsdruck, in ruhiger und gemütlicher Atmosphäre entdecken, versuchen, üben und genießen können. Kinder aus geflüchteten Familien sollen gezielt angesprochen werden, um ihnen Freude am Lesen zu ermöglichen und damit Bildungschancen zu verbessern.
Ein Aspekt, der für Kinder sehr wichtig ist: Kinder wollen sich und ihre Lebenswelten in Büchern wiederfinden. Doch Kinder mit verschiedenen Hautfarben, Familienkonstellationen, Sprachen, Herkünften, Religionen, Behinderungen, schlechter Laune etc. finden sich in Kinderbüchern kaum – und wenn doch, dann meist nur vordergründig thematisiert. Dadurch wird „Andersartigkeit“ eher verstärkt als dass Verschiedenheit als Normalität abgebildet wird.
In unserem LESEklub sollen ausschließlich unter dem Aspekt der Diversität ausgewählte Bücher zu lesen sein, in denen Kinder ihre unterschiedlichen Lebenswelten wiederfinden können. So können sie in ihren Persönlichkeiten gestärkt und beiläufig für Diversität sensibilisiert werden.
Das Projekt richtet sich an alle Kinder im Grundschulalter. Besonders einladen möchten wir Kinder, die in Willkommensklassen lernen. Dadurch soll erreicht werden, dass diese Kinder gemeinsam mit Kindern aus Regelklassen die Freude am Lesen entdecken können. Wir möchten Bildungschancen verbessern, für gesellschaftliche Vielfalt sensibilisieren, Persönlichkeiten stärken und Kontakte oder Freundschaften über gesellschaftliche Grenzen hinweg ermöglichen.
Es wird ein Team von Betreuer*innen geben, die an einem Nachmittag in der Woche Bücher zur Verfügung stellen, vorlesen, lesen lassen und eine angenehme Atmosphäre für die Kinder schaffen. Das Team selbst soll Diversität widerspiegeln und allen Kindern Möglichkeiten der Identifizierung bieten. Regelmäßig wird eine Person auch nichtdeutsche Bücher vorlesen - je nach Zusammensetzung der Gruppe auf Arabisch, Englisch und anderen Sprachen.

Wir suchen Lehrer*innen von Willkommensklassen oder andere Menschen, die mit Grundschulkindern aus geflüchteten Familien zusammenarbeiten, die Lust auf eine Zusammenarbeit haben. Das Angebot soll außerschulisch und nachmittags stattfinden. Aber wir wären froh, wenn wir über eine Willkommensklasse direkten Kontakt zu Familien herstellen können. Und noch stehen der Wochentag und die Zeit nicht fest - gern würden wir uns nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der geflüchteten Familien richten.

Projekt

LESEklub

Datum und Uhrzeit

1. Mär 2019


Adresse
Haus der Familie
Marthastraße 12
13156 Berlin

Veranstalter

Evangelische Kirchengemeinde Niederschönhausen

www.hausderfamilie.org


Barrierefreiheit

Barrierefreier Zugang/Rollstuhlgerecht


Erstellt von

Nina Dohle


Kosten

Kostenfrei


Genaue Öffnungszeiten

ein Nachmittag in der Woche, z.B. freitags von 15 bis 18 Uhr


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!