Navigation Kulturelle Bildung

Stimme und Persönlichkeit: 9. Berliner Symposium Kinderchor „Kinder singen!“ 24. bis 26. April 2020 / Die Stimme als individueller Ausdruck unserer Persönlichkeit

Der Staats- und Domchor Berlin lädt in Zusammenarbeit mit der Sing-Akademie zu Berlin und mit freundlicher Unterstützung des Berlin Career College der Universität der Künste Berlin vom 24. bis 26. April 2020 zur 9. Ausgabe des Berliner Symposium Kinderchor „Kinder singen!“ in die Räumlichkeiten der Fakultät Musik der Universität der Künste Berlin ein. Der diesjährige Schwerpunkt liegt auf dem Thema Stimme und Persönlichkeit. Dazu werden auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Experten und Expertinnen geladen, die in Vorträgen, und Workshops die interdisziplinären Fragestellungen aus psychologischen, gesellschaftlichen, pädagogischen und künstlerischen Perspektiven beleuchten. Ebenso gewährt der Staats- und Domchor Berlin und der Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin den Teilnehmenden Einblicke in die Stimmbildungs- und Probenarbeit. Exemplarische künstlerisch-pädagogische Projekte umrahmen das Programm mit musikalischen Präsentationen.
Die menschliche Stimme kann wie kein anderes Instrument Emotionen wecken und ist ein essentielles Element unserer Persönlichkeit. In zahlreichen Workshops und Vorträgen wird den Fragen nachgegangen, wie Kinder- und Jugendstimmen in ihrer Individualität stimmbildnerisch kompetent begleitet und Stimmschäden vorgebeugt werden können, Chorleitende ihren eigenen Führungsstil reflektieren können und wie die individuelle Stimme und das Gefüge Chor miteinander harmonieren. Besonderer Gast beim Symposium ist Prof. Dr. Joachim Bauer, Neurowissenschaftler, Facharzt (Internist, Psychiater) und Psychotherapeut aus Berlin, der in seinem Vortrag Interpersonelle Resonanz: Ihre Bedeutung für die Entwicklung des kindlichen Selbst beleuchtet. Eva Spaeth stellt in ihrem Workshop Umgang mit Macht und Ohnmacht in der Chor-und Ensembleleitung Bezüge zur Sozialpsychologie her und Prof. Dr. med. Michael Fuchs, Facharzt für Stimm-, Sprach- und kindliche Hörstörungen (Phoniatrie und Pädaudiologie) im Uniklinikum Leipzig spricht als Experte zum Thema Einklang zwischen stimmlichen Voraussetzungen und Anforderungen in Kinder- und Jugendchören – Wie können Stimmforschung und Phoniatrie helfen? Prof. Friederike Stahmer und Prof. Kai-Uwe Jirka reflektieren in ihren Beiträgen über Aspekte und Perspektiven der künstlerisch- pädagogischen Arbeit mit Knaben- und Mädchenstimmen.
Das Symposium „Kinder singen!“ bringt Vertreter und Vertreterinnen aus Forschung und Wissenschaft, Chorleitende, Stimmbildende, Stimmärzte und Logopädinnen, Entwicklungspsychologen und Konzertpädagoginnen zusammen und somit in einen lebendigen Austausch aus unterschiedlichen Perspektiven. Mit seinem Profil wirkt das Symposium auch als Impulsgeber in die musikalische Arbeit mit Kindern an Schulen, Musikschulen, Kirchen und Vereinen. In diesem Zusammenhang wird beim 9. Berliner Symposium im Rahmen des Wandelkonzerts „Klangräume“ mit dem SDC und dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin auch das Kooperationsprojekt „Familiär“ mit der Neuen Nachbarschaft/Moabit e.V. vorgestellt, der geflüchtete Menschen willkommen heißt und zu den größten ehrenamtlichen Nachbarschaftsinitiativen Berlins zählt.
Das vollständige Programm und Informationen: www.staats-und-domchor-berlin.de/symposium-2020
Kinder singen! Berliner Symposium Kinderchor 2020 24. bis 26. April 2020 (Anmeldeschluss: 20. März 2020) Universität der Künste Berlin
Bundesallee1-12
10719 Berlin-Wilmersdorf
Konzept und inhaltliche Gestaltung
Gudrun Gierszal, Prof. Kai-Uwe Jirka – Staats- und Domchor Berlin
Universität der Künste Berlin – Fakultät Musik
Auf Anfrage werden Experteninterviews vermittelt.

Stimme und Persönlichkeit: 9. Berliner Symposium Kinderchor „Kinder singen!“
Maren Glockner
Datum und Uhrzeit

24. Apr 2020 - 26. Apr 2020


Veranstaltungsort
UdK Berlin Career College
Bundesallee 1
10719 Berlin

www.staats-und-domchor-berlin…


Barrierefreiheit

Keine Angabe zur Barrierefreiheit


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Seit dem 1. Januar 2020 wird Kubinaut von der Stiftung für Kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung und der LKJ Berlin e.V. betrieben. Sollten Sie der damit einhergehenden Übertragung Ihres Nutzerprofils nicht zustimmen, wenden Sie sich bitte an: kontakt@kubinaut.de. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier. Mit unserem Newsletter werden Sie weiterhin über alle Neuigkeiten informiert.