Navigation Kulturelle Bildung

VIII | meeting with the other as such, but still Natalie Czech und Mirjam Thomann

VIII
meeting with the other as such, but still
Natalie Czech und Mirjam Thomann

Eröffnung
15.11.2018
16.11. – 20.01.2019

Begrüßung
Judith Laub
Programmleiterin für Stadtkultur und Kulturelle Bildung Fachbereich
Kunst und Kultur, Bezirksamt Mitte von Berlin

Zur Ausstellung: Nandita Vasanta und Christopher Weickenmeier

18.01.2019, 15 – 21 Uhr
Workshop mit Natalie Czech, Mirjam Thomann, Kurator*innen und Gästen

/de
Zum Abschluss des gegenwärtigen Ausstellungsprogramms folgt die Ausstellung ›meeting with the other as such, but still‹ möglichen Fluchtlinien. Ein Paradox, so scheint es, trennt doch eine Vielzahl von Grenzvorrichtungen den Ausstellungsort von der Außenwelt sowie die einzelnen Bereiche innerhalb des Bärenzwingers voneinander. Die Künstlerinnen Natalie Czech und Mirjam Thomann hingegen suchen nach den verborgenen Räumen im Raum. Die Art von Räumen, die sich erst in der Begegnung als Differenzerfahrung mit dem jeweils anderen* aufspannen.

Mirjam Thomann erforscht in ihren Arbeiten die oft unsichtbaren Zusammenhänge von Raum, Körpern und Subjekt. Ausgehend von der Öffnung des Bärenzwingers für die Öffentlichkeit, reflektiert Thomann in ihrer neu entstandenen skulpturalen Serie ›Little Life‹ die versteckten Bedingungen für ›accessibility‹. Thomanns Interventionen sind prothesenhafte Erweiterungen des Raumes und seiner Narrative und verweisen die Besucher*innen dabei stets auf die unmittelbar körperliche Dimension subjektiver Raumerfahrungen.

In der Serie ›Negative Calligrammes‹ von Natalie Czech, widmet sich die Künstlerin dem Verhältnis von Bild und Schrift. Die Fotografien zeigen E-Mails von Autor*innen, die ihre Texte in und um eine von Czech gesetzte Schablone aus Leerstellen entworfen haben. Text und Bild erscheinen aufgrund des jeweils anderen und stehen doch für sich. In dieser Begegnung erschließen Czechs Bilder den Besucher*innen einen poetischen Raum, in dem die Frage nach der Bedeutung zur ästhetischen Erfahrung selbst wird.

/en
Marking the end of the current exhibition programme, “meeting with the other as such, but still” follows possible lines of flight. A paradox, it seems, considering that a multitude of border mechanisms separate the exhibition site from the outside world and the Bärenzwinger's individual areas from each other. The artists Natalie Czech and Mirjam Thomann, alternatively search for the hidden spaces within a space. The kind that only unfold in the encounter with the other as an experience of difference.

In her works, Mirjam Thomann explores the often invisible connections between space, bodies and the subject. Considering the Bärenzwinger's opening to the public, Thomann reflects on the hidden conditions for accessibility in her newly created sculptural series “Little Life”. Thomann's interventions are prosthetic extensions of the space and its narratives, always referring visitors back to the immediate physical dimension of their subjective spatial experiences.

In her series “Negative Calligrammes”, the artist Natalie Czech addresses the relationship between image and writing. The photos show emails from authors who wrote their texts around blank spaces that in turn were fixed by Czech beforehand. Text and image appear because of each other, yet stand for themselves. Through this encounter, Czechs' images open up a poetic space for the visitors, in which the question of meaning constitutes an aesthetic experience itself.

Kuratiert von / Curated by
Nandita Vasanta & Christopher Weickenmeier
Titelbild Natalie Czech
unter Nutzung einer Fotografie von Tobias Willmann

Die Arbeit von Mirjam Thomann entstand mit freundlicher Unterstützung von FSB.
Mit freundlicher Unterstützung der Spartenoffenen Förderung und dem Fonds für Ausstellungsvergütungen
der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Mit herzlichem Dank an Amt für Stadtentwicklung, Bauaufsichtsbehörde, Förderband e.V., Jugend im Museum e.V., Stiftung Stadtmuseum und KoSP GmbH

VIII | meeting with the other as such, but still
Titelbild Natalie Czech
Datum und Uhrzeit

15. Nov 2018 - 20. Jan 2019 , 19:00

18. Jan 2019 , 15:00 - 21:00


Veranstaltungsort
Bärenzwinger
Am Köllnischen Park
10179 Berlin

www.baerenzwinger.berlin


Barrierefreiheit

Keine Angabe zur Barrierefreiheit


Kosten

Kostenfrei


Genaue Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag von 12 - 18 Uhr


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von