Navigation Kulturelle Bildung

Workshop für Jugendliche Institut für alltägliche Umwälzungen

Das Institut für alltägliche Umwälzungen ist ein partizipatorisches Projekt von iCollective e.V., welches sich mit den täglichen Gewohnheiten unseres Alltags beschäftigt. Wenn man die regelmäßigen Mikro-Entscheidungen jedes Menschen im globalen Zusammenhang betrachtet, findet man eindeutig die Gründe für die Umweltkrise, in der die Menschheit gerade steckt. Die Lösung erscheint in der Theorie viel einfacher als in der Praxis: man bräuchte nur jeden Tag einfach eine andere Entscheidung, als die gewohnte zu treffen. Doch was hält uns von diesen Umwandlungen ab?
Im Jahr 2018 begann ein schwedisches Mädchen eine Reihe von Aktionen ziviler Ungehorsams, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Ernsthaftigkeit des Klimawandels zu lenken. Durch den wiederholten Verzicht einer alltäglichen Pflicht am Freitag, hat sie eine internationale Bewegung mit enormer Wirksamkeit in Gang gesetzt.
Das Institut für alltägliche Umwälzungen reflektiert über die Möglichkeit tägliche Mini-revolutionen in dem eigenen Einflussbereich zu provozieren. Welche Wirkung könnten wir mit einer trivialen Veränderung unseres Alltags erreichen?
Durch performative, zeichnerische und schriftliche Mittel laden wir herzlich Jugendliche im Alter von 9-14 ein, ihre eigene alltägliche Umwälzung für die Umwelt zu gestalten. Dieser individuelle Wandel wird „offiziell“ in den öffentlichen Raum durch ein temporäres Schild veröffentlicht.

Anmeldung mit Betreff FFF - Floating For Future an info@floatinguniversity.org


Besonderheiten

Anmeldung erforderlich

Workshop für Jugendliche
iColletive e.V.
Datum und Uhrzeit

2. Aug 2019 , 14:00 - 17:00


Adresse
Floating University e.V.
Lilienthalstraße 32
10965 Berlin

www.icollective-berlin.com


Barrierefreiheit

Kein barrierefreier Zugang


Kosten

Kostenfrei


Bezirke

Art

Sparte und Thema

Angebote für

Angebote von

Mit dem Kubinaut Newsletter immer auf dem Laufenden bleiben – jeden 2. Donnerstag!