Navigation Kulturelle Bildung

Berliner Projekte

Die Kubinaut-Redaktion hat eine Auswahl an Berliner Projekten und Initiativen zum Thema „Refugees in Arts & Education“ zusammengestellt, die im Bereich der Kulturellen Bildung tätig sind:

Theater- und Musikprojekt "One day I went to *idl". Foto: Ballhaus Naunynstraße/ Ute Langkafel
Theater- und Musikprojekt "One day I went to *idl". Foto: Ballhaus Naunynstraße/ Ute Langkafel

Berlin Mondiale
Berlin Mondiale bringt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Fluchthintergrund und Berliner AkteurInnen aus Kunst und Kultur, und damit Künste und Kulturen aus aller Welt zusammen. Berlin Mondiale ist ein Projekt des Rates für die Künste Berlin in Kooperation mit dem Kulturnetzwerk Neukölln e.V. Mit beratender Unterstützung des Flüchtlingsrats Berlin e.V. Gefördert durch den Projektfonds Kulturelle Bildung Berlin.
Zum Projekt

bi’bak e.V.
bi’bak ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein und betreibt einen Projektraum in Berlin-Wedding und beschäftigt sich mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen wie Migration, Mobilitätsdiskursen, Identitätskonstruktionen, Konsumgesellschaft, kulturelles Gedächtnis und legt den Schwerpunkt dabei auf deren ästhetische Dimensionen.
Zum Projekt

Blicke / Glances (im Rahmen von Berlin Mondiale)
Eine Zusammenarbeit von Kindern, Jugendlichen und jungen erwachsenen Geflüchteten der Notunterkunft Alt-Moabit mit Kunst-Werke Berlin – KW Institute for Contemporary Art: Mit der Frage, welche Verbindung Geflüchtete zwischen den unterschiedlichen Orten der KW und der Notunterkunft herstellen und wie ein Kontakt aussehen könnte, machen sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Alt-Moabit und externe KünstlerInnen sowie Studierende gemeinsam auf den Weg.
Zum Projekt

CABUWAZI beyond borders
Akrobatik, Zirkusprojektwochen: Cabuwazi ist ein Jugendkulturbetrieb mit sozialen und pädagogischen Zielen.
Zum Projekt

Coming of Age oder was heißt hier erwachsen werden?
Ein Projekt von THEATER AN DER PARKAUE in Kooperation mit der AWO Berlin: eine Gruppe von Berliner Jugendlichen und jungen Flüchtlingen beschäftigt sich mit dem Erwachsenwerden.
Zum Projekt

CUCULA – Refugee Company for Crafts and Design
CUCULA ist Verein, Werkstatt und Schulprogramm für und mit Flüchtlingen, um ihnen Ausbildungsmöglichkeiten zu bieten.
Zum Projekt

„Das kannst du deiner Oma erzählen…“ – ein Geschichtsprojekt für jung und alt
Erzählprojekt: In drei Projektwochen wurde mit ca. 50 Jugendlichen, die neu in Deutschland sind und in Willkommensklassen an drei Berliner Schulen unterrichtet werden, künstlerisch gearbeitet.
Zum Projekt

die Gärtnerei
Experimenteller Gartenbetrieb und Nachbarschaftsprojekt zusammen mit jungen Flüchtlingen in Berlin-Neukölln, initiiert von Schlesische27 und raumlaborberlin.
Zum Projekt

gemeinsam.
Eine Zusammenarbeit junger erwachsener Geflüchteter aus Tempelhof-Schöneberg und des Jungen Deutschen Theaters (DT) im Rahmen von Berlin Mondiale: im Kern der Zusammenarbeit steht der Gedanke der langsamen, aber kontinuierlichen und wachsenden Öffnung füreinander auf der Basis des Aufbaus persönlicher Beziehungen.
Zum Video und zum Projekt

Haus Leo – Professions
Ein Fotografieprojekt von Marily Stroux mit den Haus Leo-Bewohner*innen auf Einladung des Haus der Kulturen der Welt im Rahmen von Berlin Mondiale.
Zum Projekt

GRENZFAeLLE
Das Theaterprojekt „GRENZFAeLLE“ zeigt in einer Kombination aus Fiktion und Realität die Begegnung der aus Libyen, Mali, Ghana oder Burkina Faso Geflüchteten mit Jack, seinen Kollegen und seiner deutschen Frau Marie.
Zum Projekt

I don’t sing
Filmprojekt: Schüler*innen der Kreuzberger Lina-Morgenstern-Schule kommen aus Syrien, Marokko, Vietnam, Kroatien, Spanien, Bulgarien, Bosnien und Libyen. In kurzen, selbstgedrehten Clips erzählen sie von ihrem neuen Schulalltag, ihrer Herkunft und ihrer Reise nach Deutschland.
Zum Projekt

INTERVENTIONEN 2015
Die INTERVENTIONEN 2015 boten denen eine Bühne, die kulturelle Begegnungen und Projekte mit oder von Geflüchteten im Kontext von Willkommensklassen, Geflüchteten-Unterkünften und -Initiativen sowie Kultureinrichtungen ermöglichen. Drei Tage lang begegneten sich Akteure mit und ohne Fluchtgeschichte aus ganz Deutschland und arbeiteten an zukunftsfähigen Perspektiven von Kultureller Bildungsarbeit.
Zum Projekt

Karambolage
Tanztheaterprojekt mit Jugendlichen aus einer Flüchtlingsunterkunft in Neukölln und Jugendlichen vom Jugend-, Kultur- und Werkzentrum Grenzallee.
Zum Projekt

Kinder zuerst
Kreative Aktivitäten mit Flüchtlingskindern: Unterstützung für syrische Flüchtlingskinder durch die Arbeitsgruppe von OMRAS/D. e.V.
Zum Projekt

Kommen & Bleiben
Vernetzungs- und Informationsplattform, Ausstellungen, Workshops im Rahmen von Berlin Mondiale
Zum Projekt

Kundschaft
Filmprojekt mit geflüchteten Kindern
Zum Projekt

Kunstasyl
Partizipatorisches Modellprojekt, künstlerische Aktionen und Eingriffe: Ein Projekt von barbara caveng und den Bewohner*innen des Wohnheimes Staakener Straße Berlin
Zum Projekt

Letters home
Eine Zusammenarbeit von jungen Geflüchteten aus Spandau sowie Mitglieder des Refugee Club Impulse mit dem Internationalen JugendKunst- und Kulturhaus Schlesische 27, in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendtheaterbüro Berlin im Rahmen von Berlin Mondiale. In Letters home erzählen die jungen Neuberliner*innen vom Hier und Jetzt – von ihrem Leben in Deutschland und der Wahrnehmung Berlins als neuem – zumindest temporären – Wohnort.
Zum Projekt

Lichtenberger Filmwerkstatt: Ich sehe was, was du nicht siehst: Lieblingsorte
Filmprojekt mit Schüler*innen der Brodowin Grundschule in Lichtenberg-Hohenschönhausen
Zum Projekt

Mission B
Eine Zusammenarbeit von jungen Geflüchteten aus Wilmersdorf mit der Neuköllner Oper im Rahmen von Berlin Mondiale. Gemeinsam mit einer Theaterpädagogin und einem Musiker begeben sich Kinder zwischen 8 und 12 Jahren auf eine Expedition in den Stadtraum.
Zum Projekt

My Right Is Your Right
Bündnis von Kulturschaffenden, Aktivist*innen, Jurist*innen, Geflüchteten, Kirchenvertreter*innen, Vereinen, Gewerkschafter*innen, Nachbarschaftsinitiativen und Einzelpersonen.
Zum Projekt

Nie wieder klug – wer ist hier der Fremde?
Ein Kurzfilmprojekt des Filmemachers Stefan Hayn.
Zum Projektmacher

No Boundaries – Literature . Music . Arts
Literatur, Musik, Wissenschaft, Bildende Kunst, Theater, Tanz und alternative Kunstformen: der Verein konzipiert und organisiert Veranstaltungen mit dem Ziel kulturelle, gesellschaftliche und politische Grenzen zu überwinden.
Zum Projekt

One day I went to *idl
Theater- und Musikprojekt von und mit 13 jungen Refugees und postmigrantischen Jugendlichen, das sie in Zusammenarbeit mit den Künstler*innen Theresa Henning und Adrian Figueroa sowie dem britisch-nigerianischen Musiker Afrikan Boy realisiert haben.
Zum Projekt

RaumTeiler
Theaterprojekt des Theaters Expedition Metropolis zur Vermessung von Gastlichkeit
Zum Projekt

Refugee Club Impulse – Theaterproduktion Letters Home
Theaterclub mit dem Ziel Menschen unterschiedlicher Herkunft zusammenzubringen und Kunst und soziale Arbeit zu verbinden.
Zum Projekt

RefugeeReportoire
Theaterprojekte mit Geflüchteten
Zum Projekt

suite42
Internationale Theaterprojekte, Netzwerk, Diskursplattform
Zum Projekt

seeGewohnheiten
In der Kooperation von jungen Geflüchteten und der Studierenden-Initiative „Kommen & Beiben“ der Kunsthochschule Berlin Weißensee (KHB) entstehen verschiedene Formate, die untersuchen wie junge Menschen in den Kontext der Kunsthochschule eingebunden werden können (im Rahmen von Berlin Mondiale).
Zum Projekt

Tausch
Eine Zusammenarbeit von jungen Geflüchteten aus Kreuzberg mit den Uferstudios (Zentrum für zeitgenössischen Tanz) im Rahmen von Berlin Mondiale.
Zum Projekt

Trickmisch – das mobile Sprachlabor
Web- und Trickfilmprojekt zum Sprachenlernen
Zum Projekt

Kiron University
Online-Universität für Geflüchtete in Kooperation mit renommierten internationalen Universitäten
Zum Projekt

Zu Dir oder zu mir?
Installations- und Ausstellungsprojekt von geflüchteten und Berliner Jugendlichen über ihre Lebenswelten und Hoffnungen in von ihnen selbst gestalteten Räumen
Zum Projekt

Fügen Sie auch Ihr Projekt in die Projektliste hinzu, das wir in die Projektliste mit aufnehmen!

comments powered by Disqus
Interview mit Jasmin Ibrahim - Leiterin des JugendtheaterBüro Berlin

Jasmin Ibrahim  gehört zum Leitungsteam des JugendtheaterBüro Berlin. Sowohl am Freitag als auch am Samstag war sie bei den Interventionen 2016 aktiv beteiligt. Am Freitag als Moderatorin des Workshops „Jugendproteste“  und am Samstag als Guide bei den Kieztouren.

Mehr…
Interview mit Lena Nising - [in:szene] der „W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.“

"Meine Vision ist, dass sich eine vielfältige Gesellschaft in der Kulturszene widerspiegelt und Gehör findet – und somit letztendlich auch eine gerechte Teilhabe aller ermöglicht. "

Mehr…
My Stories, My Terms - Meine Geschichten, Meine Bedingungen

"Geerdete, realistische kulturelle Projekte bieten einen Raum oder eine Plattform, in dem Geflüchtete ein besseres Verständnis für ihren neuen Kontext bekommen und durch das sich selbst ausdrücken, um besser mit ihren traumatischen Erfahrungen umgehen zu können."

Mehr…
Interventionen 2016 - Keynote von Sinthujan Varatharajah "Self-organisation – what’s up with that?"

"Wir müssen uns konstant daran erinnern, dass jede geflüchtete Person selbstorganisiert ist, dass unsere Erfahrungen und Entscheidungen politisch sind: es beginnt mit dem Akt des Fliehens, der politisch ist und dem Akt des Überlebens, der genauso politisch ist."

Mehr…
Interventionen 2016 - Begrüßungsvortrag von Bahareh Sharifi

"Es gilt daher von den Selbstorganisationen zu lernen und sie als Urheber*innen wahrzunehmen und anzuerkennen. Dazu gehört die Bereitschaft zuzuhören und dazuzulernen, ohne Expertisen abzugreifen und sich Diskurse anzueignen."

Mehr…
Rückblick INTERVENTIONEN 2015

Wir sprachen mit Nevroz Duman rückblickend über den Ablauf der INTERVENTIONEN-Tagung und die Ziele und Errungenschaften der Organisation „Jugendlichen ohne Grenzen“.

Mehr…
Erzählen

Wir sprachen mit Samee Ullah über neue Erzählungen, Bilder und kulturelle Praktiken von Geflüchteten in den Künsten und Medien.

Mehr…
Evaluation Berlin Mondiale

Flüchtlinge & Kulturinstitutionen: Zusammenarbeit in den Künsten, eine Evaluation von Dr. Azadeh Sharifi im Auftrag des Beirats des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung

Mehr…
Kooperationen

Berlin Mondiale bringt Kinder und junge Menschen mit Fluchthintergrund und Berliner Akteur*Innen aus Kunst und Kultur zusammen und ermöglicht Begegnungen, die sowohl in den Unterkünften als auch in den Kultureinrichtungen stattfinden.

Mehr…
Übersicht der Förderprogramme im Themenbereich Integration und Partizipation

Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration hat eine Übersicht der Förderprogramme im Themenbereich Integration und Partizipation veröffentlicht.

Mehr…
Dokumentation

Die Dokumentation der INTERVENTIONEN 2015 gibt Einblick in den Stand der Diskussionen, die gemeinsam mit Geflüchteten geführt und von ihnen mitbestimmt worden sind. Die darin präsentierten Ergebnisse sind Zusammenfassungen der während der Tagung protokollierten Gespräche.

Mehr…
Wohnen

Ein Interview mit dem Projekt KUNSTASYL, in welchem die Bewohner*innen des Wohnheimes Staakener Straße Berlin durch eine künstlerische Herangehensweise versuchen, das Heim und seine Umgebung neu zu gestalten.

Mehr…
Bildung

Ein Interview mit den Projektemacher*innen Simone Schander, Rainer Untch und Vanessa Gärtner zu ihrer Arbeit in Berliner Willkommensklassen.

Mehr…
Arbeiten

Ein Interview mit Corinna Sy vom Projekt CUCULA – Refugees Company for Crafts and Design über die Schwierigkeiten von Geflüchteten auf dem deutschen Arbeitsmarkt.

Mehr…
Fördermöglichkeiten

Der InfoPoint Kulturelle Bildung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. hat eine Sammlung verschiedener Informations- und Fördermöglichkeiten zum Thema Integration von Geflüchteten erstellt.

Mehr…
Plattformen

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an Vernetzungsmöglichkeiten und Orientierungshilfen für Geflüchtete, Projekte, Ehrenamtliche und Unternehmen. Diese Liste führt insbesondere berlinbezogene Plattformen auf und wird fortlaufend aktualisiert.

Mehr…
Projekt FORUM VISUAL EXCHANGE

Ziel ist es, Strategien und Visionen für künstlerische und politische Arbeit zu entwickeln und damit nachhaltig in die Diskussion über Flucht und Asyl einzugreifen.

Mehr…
Projekt: JUNG, GEFLÜCHTET, SELBSTBESTIMMT

Der Landesjugendring Berlin fördert im Jahr 2015 aus Mitteln der Stiftung Demokratische Jugend Maßnahmen von Berliner Jugendverbänden, Jugendbildungsstätten und anderen Trägern der freien Jugendhilfe mit jungen Geflüchteten.

Mehr…
BKJ-Online-Dossier "Geflüchtete in der Kulturellen Bildung"

Neben einer Stellungnahmen der BKJ und ihrer Mitglieder werden Angebote, Ausstellungen, Initiativen und Projekte, Ausschreibungen und Fördermittel, Veranstaltungen und Publikationen veröffentlicht.

Mehr…
Stiftung Lesen veröffentlicht Empfehlungen für Vorleseaktionen mit Flüchtlingskindern

Aufbereitet für unterschiedliche Altersstufen sind darin vorrangig Hilfen zum Spracherwerb enthalten.

Mehr…
Berliner Projekte

Die Kubinaut-Redaktion hat eine Auswahl an Berliner Projekten und Initiativen zum Thema „Refugees in Arts & Education“ zusammengestellt, die im Bereich Kulturelle Bildung tätig sind.

Mehr…
10 Dinge, die Künstler*Innen berücksichtigen sollen, wenn sie mit Geflüchteten und Asylsuchenden zusammenarbeiten

Die in Melbourne, Australien ansässige Organisation RISE: Refugees, Survivors and Ex-Detainees hat einen 10-Punkte-Forderungskatalog (in englischer Sprache) zusammengetragen.

Mehr…
Ausschreibung für Projekte im Themenfeld „Geflüchtete, Fluchtursachen und Willkommenskultur“

Mit den Mitteln werden entwicklungspolitische Projekte gefördert, die eine kompetente Diskussion ermöglichen, migrantische Netzwerke unterstützen und im Land Berlin das Verständnis für Geflüchtete stärken.

Mehr…
Aktion Mensch fördert Geflüchtetenprojekt von KulturLeben Berlin

Ziel ist der Aufbau einer Koordinierungs- und Vernetzungsstelle für Geflüchtete auf der Basis freiwilligen Engagements. Damit möchte der gemeinnützige Verein die kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe für Menschen mit Fluchterfahrung fördern.

Mehr…
Ausschreibung für Projekte im Themenfeld „Geflüchtete, Fluchtursachen und Willkommenskultur“

Mit den Mitteln werden entwicklungspolitische Projekte gefördert, die eine kompetente Diskussion ermöglichen, migrantische Netzwerke und migrantisch-diasporische Vereine bei der Beschäftigung mit der Flüchtlingsthematik unterstützen und im Land Berlin die Willkommenskultur und das Verständnis für Geflüchtete stärken.

Mehr…
Projekt SALONwelcome

Kreative arbeiten mit geflüchteten Kindern und ihren Eltern in Berlin-Mitte. Der Begriff des SALON ist als Ort der Begegnung, des gegenseitigen Lernens und der Emanzipation zu verstehen.

Mehr…
Projekt Neue Heimat Berlin

Seit Januar 2016 wird zusammen mit „Friedrichshain hilft“ ein regelmäßigerVideoworkshop mit jungen Geflüchteten aus dem Irak, Syrien und dem Iran durchgeführt, die in einer Notunterkunft in Berlin-Friedrichshain untergebracht sind.

Mehr…
Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“ – 2016

Der Fokus der diesjährigen Ausschreibung liegt auf der Willkommenskultur in Schulen und dem Umgang mit Vielfalt. Gesucht werden  Projekte zu den Themen Migration, Willkommenskultur, Vielfalt und Einbeziehung aller Kinder und Jugendlichen, unabhängig von Herkunft, Religion, Behinderung, sexueller Orientierung oder Identität.

Mehr…
"Was geht?" Das Heft zu Flucht und Asyl

"Was geht?" ist eine Publikationsreihe der Bundeszentrale für politische Bildung.In dieser Ausgabe von Was geht? dreht sich alles um das Thema Flucht und Asyl.

Mehr…
Mehr als willkommen! Kulturarbeit mit, für und von Geflüchtete(n) in der Soziokultur

Am 20. und 21. Mai findet in der Berliner Kulturbrauerei die Fachtagung "Mehr als willkommen! Kulturarbeit mit, für und von Geflüchtete(n) in der Soziokultur" statt.

Mehr…
Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung vergibt Fördermittel für neun stadtweite Projekte

Beirat des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung entscheidet über Fördermittelvergabe in der Fördersäule 2 – thematischer Schwerpunkt auf Projektarbeit mit Geflüchteten.

Mehr…
Projekt Hörgänge

Schüler*innen der Heinz Brandt Schule Pankow und Berliner*innen mit und ohne Fluchterfahrung haben Audiotouren durch die Ausstellung entwickelt.

Mehr…
Projekt Kundschaft

Flüchtlingskinder in Berlin machen ein gemeinsames Projekt mit Kindern einer Reinickendorfer Schule. Aus den gemeinsamen Erkundungen entstehen eine Kiezausstellung und ein kurzer Trickfilm.

Mehr…
Projekt WAS IST EIN VORMUND?

Ein Film-Projekt mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen und ihren Vormündern.

Mehr…
Projekt RaumTeiler

Wie empfange ich meine Gäste, wie möchte ich als Gast aufgenommen werden? Welchen Raum gebe ich, welcher Raum wird mir zugeteilt?

Mehr…
SAVE THE DATE! INTERVENTIONEN 2016: REFUGEES IN ARTS & EDUCATION

Die INTERVENTIONEN 2016 wollen die Zugangsfragen von Menschen mit Migrationserfahrung und Menschen mit Fluchterfahrung zusammenbringen. Wir laden zum praxisorientierten Erfahrungsaustausch von Migrant*innen- und Geflüchteten-Selbstorganisationen und zur Entwicklung gemeinsamer Handlungsperspektiven sowie notwendiger politischer Forderungen ein.

Mehr…