Navigation Kulturelle Bildung

Graphic Recordings der Partnerbörse #5 veröffentlicht

3. Januar 2017

Bereits zum fünften Mal luden Kulturprojekte Berlin und die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. zur Kubinaut - Partnerbörse Kulturelle Bildung am 10. November 2016. Wie im Jahr zuvor ging die Partnerbörse auch 2016 wieder auf Wanderschaft in einen Berliner Bezirk – diesmal nach Spandau in die Zitadelle.

Mit der Partnerbörse Kulturelle Bildung möchte Kubinaut die zentralen inhaltlichen Säulen der digitalen Plattform – Fachinformation, Vernetzung, Präsentation, Finanzierung/Förderung, Weiterbildung – in die analoge Welt übertragen, aktuelle Fachdiskurse aufgreifen und Gelegenheit für Austausch, Vernetzung und Information bieten.

In diesem Jahr widmete sich die Partnerbörse dem Thema „Diversität“.     

Die Teilnehmerin Nina Neef hat einige Graphic Recordings erstellt: Von der Begrüßung, von dem Themenraum "Qualifizierungsangebote" und  von der Präsentation von Aktion Mensch e.V. im Themenraum "Geldbörse".

Den genauen Ablaufplan der Veranstaltung finden Sie hier.

Graphic Recordings der Partnerbörse #5 veröffentlicht

Bild: Nina Neef

Zurück zur Übersicht
Stiftung Genshagen
Neues Programm "KIWit-School" sucht Talente für Kunst und Kultur!

KIWit-School ist ein Qualifizierungsprogramm der Stiftung Genshagen für mehr Chancengerechtigkeit bei der Berufsplanung im Kulturbereich. Damit möchte die Stiftung insbesondere kunst- und kulturinteressierte junge Menschen aus Familien ......

Mehr…
Foto: Lukas Kapfer / www.th-10.de
Durchstarten fördert 15 Projekte von neuen Expert*innen der Kulturellen Bildung

Am 15. Januar hatte die Jury des Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung wieder die Qual der Wahl. Aus 41 Durchstarten-Anträgen hat sie 15 Vorhaben für eine ......

Mehr…
UNESCO
Weltbildungsbericht „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“

Unter dem Titel „Migration, Flucht und Bildung: Brücken bauen statt Mauern“ befasst sich der UNESCO-Weltbildungsbericht 2019 mit den Wechselwirkungen und Zusammenhängen von Migration, Flucht und Bildung. Das Autorenteam ......

Mehr…